Cookie-Hinweis

Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste zu verbessern, Angebote zu personalisieren und ein besseres Erlebnis zu bieten.
Wenn Sie optionale Cookies nicht akzeptieren, kann dies Ihr Erlebnis beeinträchtigen.
Um Näheres zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutz-Richtlinie.
Mehr zum Datenschutz

Nein, Danke Akzeptieren

Wir bringen Intelligenz in die Digitalisierung.

News

Das papierlose Büro – selbst das Toilettenpapier ist überflüssig

Avatar of Anja Dittrich Anja Dittrich - 06. Oktober 2014 - Dies & Das

Kaum zu glauben – die Firma Decos aus Holland ist eines der wenigen Unternehmen weltweit, welches es geschafft hat, fast vollständig ohne Papier zu arbeiten. 99 % aller Prozesse sind digitalisiert. Nur der alljährliche Brief des Finanzamtes findet noch auf postalischem Weg seinen Empfänger.

Keine Notizzettel. Keine vollen Papierkörbe. Keine in Papier und Unterlagen erstickenden Schreibtische. Es herrscht Ruhe und Ordnung. Mitarbeiter können dank modernster Technik von überall aus arbeiten und die gewünschten Dokumente schnell und sicher digital bearbeiten, weiterleiten, austauschen, am gewünschten Ziel abspeichern und – ganz wichtig – schnell wiederfinden. Flipcharts, Papierstapel, Drucker, Archivräume und Stifte gehören der Vergangenheit an.

Man könnte fast glauben, dass die Firma Deco mit den Softwarelösungen von scan2data arbeitet. Jedoch ist dem leider nicht so. Die holländische Firma entwickelt selbst Software für die Verwaltung digitalisierter Dokumente und möchte als Vorreiter und Vorbild die Lanze für das papierlose Büro brechen und zeigen, “dass man heutzutage alles digital verwalten kann”, sagt Veger. Papier ist in dem It-Unternehmens überflüssig. Ja, selbst das Toilettenpapier findet keine Daseinsberechtigung mehr in den heiligen Räumen. Stattdessen wird der Hintern munter sauber gespült – so wie man es bereits aus Japan kennt.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Neueste Nachrichten

Kategorien

Archiv